Virtual Reality 2020 - Gut, böse oder beides?

Virtual Reality

Wir beschäftigen uns mit vielen Dingen, denn genau wie bei Ihnen dreht sich auch für uns nicht das gesamte Leben um Casino Bonus ohne Einzahlung. Neben den schönen Seiten des Lebens befassen wir uns auch mit ernsten Themen, die uns alle betreffen. Wir schreiben das Jahr 2020 und wie Sie wissen, ist die ganze Welt von der Corona-Krise betroffen. Wir alle haben viel Zeit zum Nachdenken und einiges zu hinterfragen. Das brachte uns auf die Frage nach der Virtual Reality. Ist sie gut, ist sie schlecht? Oder möglicherweise beides? Erfahren Sie hier unsere Meinung.

Wir haben die virtuelle Realität kontrovers diskutiert

Wie es zu erwarten war, konnten wir uns bezüglich der Virtual Reality nicht auf eine einstimmige Meinung einigen. Wir haben in einer größeren Runde diskutiert, per Videotelefonie, versteht sich. Auch wir sind im Home Office, so wie viele andere Menschen, deren Job das Arbeiten von zu Hause aus zulässt. Während manche von uns extrem fasziniert von der Verschmelzung zwischen realer Welt und virtuellen Elementen sind, schüttelten andere entsetzt den Kopf. Es sei wie im Horrorfilm, wie in Endzeit-Dystopien. Die virtuelle Realität in unser Leben zu lassen öffne der Machtübernahme einer K.I. Tür und Tor, sagten sinngemäß gleich vier Mitglieder unseres Teams.

Wurden und werden wir nicht in unzähligen Hollywood-Filmen genau davor gewarnt? Es gibt Filme, in denen die virtuelle Realität als Anfang vom Ende der Welt auftaucht. Ganz normale Menschen bekommen "Superkräfte" mit Hilfe von Virtual Reality. Somit bekommen sie Macht! Was passieren kann, wenn ein Mensch mit dieser Macht nicht umgehen kann uns sie für Böses missbraucht, kann man sich in einigen Filmen ansehen. Das ist die vermeintliche Kehrseite der virtuellen Realität, die scheinbar seit Jahren mit Hilfe von Augmented Reality langsam eingeschlichen wird. Irgendwann ist sie aus unserer Realität vielleicht nicht mehr wegzudenken, mit allen positiven und negativen Folgen. Die positive Seite ist nach der Meinung einiger Mtglieder der Diskussionsrunde, dass man die neue Technologie auch einsetzen kann, um Leben zu retten. Sie wird die Medizin revolutionieren. Vielleicht!

Im Moment gibt es Wichtigeres als VR

Ernüchtert äußerte einer von uns genau diesen Satz. Recht hat er wohl, wir stimmten dem alle zu. Im Moment hat niemand von uns wirklich Lust, sich mit VR Technologie zu beschäftigen, denn die tatsächliche Realität mutet schon ohne eine Erweiterung ziemlich dystopisch an. Ganze Städte und Länder werden abgeriegelt aufgrund der Corona-Katastrophe. Wer sich da noch eine Brille mit virtuellen Effekten aufsetzt und Pokemon jagen will, hat es vielleicht noch nicht bemerkt, dass die Lage ernst ist.

Wir möchten also lieber später darüber diskutieren, dann aber verstärkt über die positiven Aspekte der Virtual Reality, wie beispielsweise Glücksspiel in der virtuellen Realität. Bis dahin dürfen wir uns darüber einig sein, dass wir uns eben uneinig sind. Manche hoffen, dass VR Leben verbessern und gar retten kann, andere befürchten, dass wir eines Tages alle als Cyborgs herumrennen. So bitter wie es ist: Sehen wir doch erst einmal zu, dass wir überhaupt wieder herumrennen können, frei und gesund.

Menu